Lego serious play hilft dabei, komplexe Dinge greifbar zu machen.

Was wird gemacht?

 

In einem 3-stündigen moderierten Workshop mit Agentur- und Kunden-Stakeholdern oder Kunden setzen wir die kreative und bewährte Methode Lego Serious Play ein. Gemeinsam machen wir Denkprozesse sichtbar. Entlang eines definierten Prozesses werden mit verschiedenen Techniken kreative Ideen der Teilnehmer und ein dynamisches Teamleben gefördert. Sie ist geeignet, um Strategien und Visionen zu entwickeln und die interne Zusammenarbeit zu fördern.

 

Was sind typische Fragestellungen?

 

• Wie kann ich komplexe Sachverhalte so darstellen, dass sie für jeden erlebbar und verständlich sind?

• Was sind notwendige Veränderungsprozesse in Bezug auf Marke, Produkt, Positionierung, Mitarbeiter und Teamstrukturen usw.?

• Wie kann ich diese verständlich kommunizieren und mit allen relevanten Stakeholdern umsetzen?

 

Was bringt mir das Ganze?

 

• Tieferes Verständnis der Motive und Einstellungen der Kunden.

• Aufdecken von Schmerzpunkten, Wünschen oder Verbesserungen.

• Erleichtert Design Thinking Prozesse

• Entwicklung von internen Prozessen und Inovationen

 

Wo liegen die Grenzen?

 

• Der Ansatz ist eine Einführung in komplexe Themen, die einer weiteren Ausarbeitung bedürfen.

FAQ

Bei welchen Themen kann ein solcher Workshop durchgeführt werden?

Bei unspezifischen Themen wie Zukunft, Sicherheit sowie bei spezifischen Themen rund um Marke, Produkt, Mitarbeiter, Kunden, Wettbewerb.

Wie lange dauert die Vorbereitung?

Typischerweise muss mit ca. 2 Wochen ab Beauftragung gerechnet werden. 

Was passiert im Briefing-Gespräch?

Im Briefing-Gespräch klären wir gemeinsam Ihre Fragestellung. Worum geht es Ihnen? Was möchten Sie herausfinden?

Danach können wir einen Leitfaden für den Lego-Serious-Play Workshop erarbeiten. Der Leitfaden dient der Moderatorin zur Orientierung im Workshop. 

Wie läuft solch ein Workshop ab?

Der gesamte Lego-Serious-Play Workshop dauert 3 Stunden.

In der ersten Stunde ist das Warming up zum Kennenlernen der Methode und des Einsatzes der Bausteine.

In der zweiten Stunde steht die zentrale Fragestellung im Vordergrund.

In der dritten Stunde finalisieren und konkretisieren wir die Ergebnisse und bilden greifbare und umsetzbare Maßnahmen.

Michael Wörmann

Managing Partner

+49 89 740420 5560

m.woermann (AT) house-of-communication.com

Zum Weiterlesen

Den Nutzungskontext im Rahmen einer Ethnografischen Studie vor Ort beobachten und verstehen

 

Hier mehr erfahren

Den Einstellungen der Nutzer mit Hilfe von In-depth Interviews auf den Grund gehen

 

Hier mehr erfahren