Durch Tagebuchstudien Verhalten & Erfahrungen im Zeitverlauf erfassen

Was wird gemacht?

 

Wir erheben über einen längeren Zeitraum Tätigkeiten im Moment des Geschehens. Dadurch erhalten wir einen tiefen Einblick in die verschiedensten realen Situationen von Nutzer:innen.

 

Ausgewählte Vertreter:innen der Zielgruppe dokumentieren ihre täglichen Erfahrungen hinsichtlich bestimmter Themen in einem Online-Tagebuch. Wir begleiten sie dabei und holen regelmäßig Feedback über ihre Erlebnisse ein. Dadurch verstehen wir zum Beispiel, wie bestimmte Technologien im Tagesablauf eingesetzt werden.

 

Was sind typische Fragestellungen?

 

 

- Welche aktuellen Gewohnheiten hat die Zielgruppe?

- Welche Nutzungsszenarien gibt es für mein Produkt?

- Welche Probleme treten im Nutzungsalltag auf?

- Welche Geräte werden für welchen Anlass verwendet? 

- Welche Veränderungen lassen sich über einen längeren Zeitraum beobachten?

 

Wozu kann ich die Ergebnisse nutzen?

 

Grundlagenforschung für Produkt(neu)entwicklungen durch:

- Aufdecken von aktuellen Verhaltensmustern und Gewohnheiten

- Bewertung der Produktperformance im realen Kontext und über einen längeren Zeitraum

 

Was bringt mir das Ganze?

 

- Wertvolle Informationen über das Verhalten und die Erfahrungen
der Nutzer:innen im wirklichen Leben

- Organische und kontextuelle Verhaltenseinblicke und Verhaltensmuster

- Längerfristige Erhebung und damit auch validere Daten als einmalige Beobachtungen

 

FAQ

Was kann mit Tagebuchstudien getestet werden?

Typischerweise dienen Tagebuchstudien dazu, Gewohnheiten zu dokumentieren und das tägliche Verhalten von Nutzer:innen zu analysieren. Dabei lassen sich Themen grundsätzlich betrachten (z.B. Einkaufsverhalten oder Sportverhalten generell), oder man fokussiert sich auf bestimmte Anwendungen (z.B. Einkaufsverhalten auf Amazon oder Nutzung von Sport-Apps).

Wie lange dauert eine Tagebuchstudie?

Ein Limit hat eine Tagebuchstudie nicht. Sie kann von mehreren Tagen bis hin zu mehreren Monaten dauern. Zentral ist, dass das jeweilige Themenfeld ausreichend beobachtet werden kann. Viele unserer Tagebuchstudien, z.B. rund um das Thema Einkaufsverhalten, haben eine Erhebungsphase von 2 – 4 Wochen.

Wie viele Personen sollten bei einer Tagebuchstudie befragt werden?

Im Regelfall führen wir eine Tagebuchstudie mit 20 bis 40 Testpersonen durch. Dies ist ausreichend, um qualitative Einblicke zu beschreiben, Implikationen zu formulieren und gleichzeitig eine effiziente Machbarkeit zu garantieren. Sollte Ihre Zielgruppe aus mehreren klar definierbaren Subgruppen bestehen, empfehlen wir 6 – 8 Teilnehmer:innen pro Subgruppe. Besonders bei Tagebuchstudien ist auf einen ausreichend großen Puffer zu achten, da Teilnehmer:innen aufgrund der längeren Projektdauer häufiger als bei anderen Studien im Verlauf abbrechen.

Michael Wörmann

Managing Partner

+49 89 740420 5560

m.woermann (AT) house-of-communication.com

Zum Weiterlesen

Den Nutzungskontext im Rahmen einer Ethnografischen Studie vor Ort beobachten und verstehen

 

Hier mehr erfahren

Den Einstellungen der Nutzer mit Hilfe von In-depth Interviews auf den Grund gehen

 

Hier mehr erfahren